Kopfschmerzen – wo liegen die Ursachen?

Kopfschmerzen können viele Ursachen haben –und tausendfach leiden täglich Menschen darunter. Äußere und körperliche Gegebenheiten sind es, die dafür verantwortlich sein können, dass so viele Menschen an diesem unspezifischen Leiden erkranken.

Muss jeder mit Kopfschmerzen rechnen?

Experten haben herausgefunden, dass mehr Frauen als Männer von Kopfschmerz betroffen sind. Außerdem sind mehr ältere Menschen damit behaftet als Jüngere. Bei Kindern ist Kopfschmerz recht selten; doch da psychische Belastungen einer der Auslöser sein können, sind auch immer öfter Kinder in der Situation, mit Kopfschmerz klarkommen zu müssen. Bis zu 5 % der Menschen im Land leiden täglich unter Kopfweh, und rund 70 % der Bevölkerung hat anfallartige Schmerzen im Kopfbereich.

Verschiedene Arten

Rund 200 Arten von Kopfschmerz sind bekannt. Deshalb ist es für den Arzt sehr schwierig, die Ursache zu finden und die richtige Therapie einzuleiten. Da wäre der sogenannte Spannungskopfschmerz. Dieser ist am weitesten verbreitet. Doch die Ursachen sind allein schon hier so vielfältig, dass sie oft nicht eindeutig bestimmt werden können. Emotionaler und beruflicher Stress stehen sicher auf der Liste ganz oben.

Sehr häufig ist die Migräne. Diese kann für die Betroffenen zur Qual werden und tagelang anhalten. Doch auch eine Viruserkrankung, eine Erkältung oder das Wetter können Ursachen für Kopfschmerzen sein. Bei Frauen setzt Migräne meist mit den Wechseljahren ein oder während der Menstruation. Bei Männern geht man von Überlastung im emotionalen Bereich aus oder Überforderung.

Üblich ist außerdem der sogenannte Medikamenten-Kopfschmerz. Dieser ist eine Nebenwirkung von Medikamenten, die eingenommen werden müssen.

Auch Erkrankungen des Bewegungsapparates oder der Halswirbelsäule sind oft schuld an Kopfschmerzen. Ähnlich wirken sich manche Unfälle aus, die Stauchungen etc. hervorgebracht haben.

Doch Kopfschmerzen können auch entstehen, wenn im Kopf Zysten oder Tumoren wachsen. Denn sie verursachen „Platzmangel“ und quetschen manche Hirnregionen ein. Das kann starke Schmerzen verursachen. Schließlich können Kopfschmerzen auch den sogenannten Gesichtsschmerz nach sich ziehen. Dies ist eine Begleiterscheinung, die bei starken Kopfschmerzen auftreten kann.

Qual im Kopf

Menschen, die oft an Kopfschmerzen leiden, können depressiv oder auch aggressiv werden. Zu hoch ist die Einschränkung der Lebensqualität, zu stark die Belastung für den Alltag. Freiverkäufliche Schmerzmittel helfen meist recht gut, aber nur kurzfristig. Denn wird der Schmerz betäubt, wird die Ursache damit nicht beseitigt.

Gut bewertete Mittel gegen Kopfschmerzen

Bestseller Nr. 2
BÄRBEL DREXEL® Kopf Vital Akut Spray Mutterkraut Extrakt Ingwer (30ml) Bei Kopfschmerzen, Migräne & Spannungen Im Kopfbereich (100% Vegane...
  • Für Deinen klaren Kopf: Unser Kopf Vital Akut Spray enthält einen Kräuterkomplex aus Mutterkraut, Zitterpappel und Weidenrinde, welches über wohltuende Eigenschaften...
  • Energie steigern: Vitamin B2 aus Buchweizen sowie Magnesium unterstützen Deinen Energiestoffwechsel und können Spannungen im Kopfbereich positiv beeinflussen. Zudem trägt...
  • Verspannungen lösen: Ingwer wird im Ayurveda auch zur Beruhigung im Kopfbereich eingesetzt und wirkt unterstützend bei Übelkeit und Erbrechen.
  • Einfache Anwendung: Durch die direkte Anwendung unter der Zunge werden die Wirkstoffe gut über die Mundschleimhäute aufgenommen und können so Beschwerden und...
  • Ohne Zusatzstoffe: Unser Spray ist vegan und frei von zusätzlichen Inhaltsstoffen wie künstlichen Aromen, Emulgatoren und Parabenen. Für die natürlichste Form der...
Bestseller Nr. 3
Bestseller Nr. 4
Migräne und Kopfschmerzen. Mittel und Wege zur Schmerzlinderung
  • Klingler Dieter und Hendrik Schanovsky (Autor)

Letzte Aktualisierung am 3.11.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. Daten und Preise können sich ggf. geändert haben. Über das Amazon.de Partnerprogramm verdienen wir Provisionen für qualifizierte Käufe.