Natürliche Schmerzmittel

Das Wichtigste in Kürze

Jeder kennt das Zwicken und Zwacken, Kneifen oder Brennen, Drücken oder Ziehen. Gegen Schmerzen gibt es eine Vielzahl von Produkten, verschreibungspflichtig oder ohne Rezept. Viele Menschen greifen zum Beispiel bei Kopfschmerzen zu den bekannten synthetischen Analgetika (so der Fachbegriff für Schmerzpräparate) obwohl sie auch ein natürliches Schmerzmittel kaufen könnten.
Doch warum den Körper mit künstlichen Stoffen belasten? Bei leichten bis mittelstarken Schmerzen sind natürliche Schmerzmittel oft die bessere Wahl. Sie sind nicht minder erprobt als künstliche Präparate. Im Gegenteil: Viele natürliche Schmerzmittel sind seit Jahrtausenden in Gebrauch.
Natürliche Schmerzmittel wie Teufelsklaue, Weidenrinde vertreiben auf sanfte Weise den Schmerz. Oft weist im natürliches Schmerzmittel Vergleich das natürliche Präparat weniger Nebenwirkungen auf als das künstliche. Zudem können sie neben ihrer schmerzstillenden Wirkung noch andere positive Effekte auf den Körper entfalten.

Worauf achten beim Kauf?

  • auf bestehende Allergien gegen Inhaltsstoffe achten
  • das gewählte Präparat sollte zur Schmerzform passen
  • ausschließlich dedizierte Produkte kaufen
  • darauf achten, dass Dosierung und Anwendung auf der Verpackung angegeben sind

Wenn Sie ein natürliches Schmerzmittel kaufen wollen, sollten Sie sich vorab in einem natürliches Schmerzmittel Vergleich darüber informieren. Es gibt nur wenige Dinge zu beachten. Denn im deutschen Handel erhältliche Präparate sind bei normalem Gebrauch unschädlich.

Falls Ihnen Unverträglichkeiten oder Allergien gegen den Wirkstoff eines bestimmten Produktes, verzichten Sie bitte auf die Einnahme eines solchen Präparats. Auch natürliche Schmerzmittel sollten unbedingt gemäß Verpackungsbeilage eingenommen werden. Von einer Überschreitung der dort angegeben Dosis ist vor allem auf Dauer abzuraten, da sich sonst unangenehme Nebenwirkungen einstellen können.

In diesem Sinne ist es von Vorteil, bei der Auswahl des Produktes an Hersteller zu halten, die auf der Verpackung  hinreichend Informationen zur Anwendung des Präparats zur Verfügung stellen. Auch wirken nicht alle Produkte bei allen Schmerzen gleich. Curcumin, das dem Gelbwurz (Kurkuma) seinen Namen verleiht, ist beispielsweise besonders wirksam bei rheumatoider Arthritis. Das in Grapefruits und roten Trauben enthaltene Kaempferol hat vor allem eine befreiende Wirkung bei Rückenschmerzen.

Zuletzt sollten Sie, wenn Sie ein natürliches Schmerzmittel kaufen ein Auge auf die Darreichungsform haben. Im natürliches Schmerzmittel Vergleich zeigt sich, dass einige Produkte zur äußerlichen Anwendung bestimmt sind, etwa als Gels. Sie finden im natürliches Schmerzmittel Vergleich selbstverständlich auch Schmerzpräparate in Form von Kapseln, die Pflanzenextrakte enthalten, Sirups oder anderen oral einzunehmenden Varianten.

Natürliches Schmerzmittel Vergleich - Hersteller und Marken

Wenn Sie ein natürliches Schmerzmittel kaufen,  gibt es unzählige Hersteller, die sich auf darauf spezialisiert haben. Im natürliches Schmerzmittel Vergleich ist das Spektrum weitaus breiter. Da letztlich die enthaltenen  Wirkstoffe über den Effekt entscheiden, sollte der Hersteller nicht die Hauptrolle spielen wenn Sie ein natürliches Schmerzmittel kaufen. Wichtiger ist die Wahl eines passenden Heilmittels in der richtigen Dosierung und Darreichungsform - im natürliches Schmerzmittel Vergleich finden Sie das passende Angebot.
*Euminz*
Leiden Sie unter Migräne? Für viele Menschen, die dieser häufigen Form des Kopfschmerzes ausgesetzt sind, haben sich natürliche Schmerzmittel zur Bewältigung bewehrt. Ätherische Öle wie Pfefferminze werden verdünnt auf Schläfen und Stirn aufgetragen und sorgen für eine kühlende Wirkung, die den Schmerz besänftigt. Die Firma Euminz hat sich auf die natürliche schmerzlinderung spezialisiert. Wollen Sie ein natürliches Schmerzmittel kaufen, sind sie mit einem Öl von Euminz bestens beraten.
*Enzborn*
Im natürliches Schmerzmittel Vergleich hat sich Capsaicin bewährt. Das in Chili, Paprika und Pfeffer enthaltene Capsaicin ist ein erprobter Helfer bei Verkrampfungen und Muskelschmerzen. Auch Capsaicin ist wie andere natürliche Schmerzmittel ein Vielkönner. Neben seiner gefäßerweiternden Wirkung verursacht dieser Stoff eine lokal Betäubung und ein starkes Wärmegefühl. Diese Kombination wirkt dem Schmerz zuverlässig entgegen. Das natürliche Schmerzmittel wird durch Pflaster oder Salben äußerlich auf die schmerzende Stelle aufgetragen und entfaltet im Nu seine Wirkung. Enzborns Capsaicin Produkte sind beispielsweise als Gel erhältlich. Es ist äußerst Anwenderfreundlich und sorgt mit seinen natürlichen Inhaltsstoffen für schnelle Schmerzlinderung.
*Naissance*
Sehr beliebt ist auch die Gewürznelke (Syzygium aromaticum). Sie findet aus gutem Grund nicht nur in der Küche Anwendung. Die Knospen der Blüte dieser Pflanze werden getrocknet und pulverisiert. Sie werden erfolgreich gegen Zahn- und Kopfschmerzen eingesetzt. Erhältlich ist dieses natürliche Heilmittel auch in Gestalt von Nelkenöl, das beispielsweise von Naissance angeboten wird. Als naturreines ätherisches Öl hilft es dem Benutzer schnell, bereits bestehende Schmerzen zu lindern.Dies sind nur einige Beispiele im natürliches Schmerzmittel Vergleich. Zwar lindern auch rezeptfreie synthetische Medikamente die unangenehmen Beschwerden. Wenn Sie ihren Leiden jedoch auf organische und altbewährte Weise abhelfen wollen, sollten Sie ein natürliches Schmerzmittel kaufen.

Natürliches Schmerzmittel Vergleich - Produkt- und Verwendungsarten

Wie Sie ein bestimmtes natürliches Schmerzmittel kaufen, entnehmen Sie dessen Beilage oder achten Sie auf die  Hinweise auf der Verpackung.

Dosis beachten!

Im Allgemeinen ist darauf zu achten, die Dosis entsprechend der Beschwerden zu wählen. Sie sollte, zumal länger als auch kurzfristig, nicht überschritten werden. Setzen Sie die Dosis niedriger an, führen Sie keinen Schaden herbei. Allerdings wird so möglicherweise die Wirkung des Präparats erheblich abgeschwächt. Auch ein völliges Ausbleiben des Effekts ist nicht unwahrscheinlich.  

Leere Magen

Bei Kapseln und anderen oralen Darreichungsformen kann es wichtig sein, auf einen leeren Magen zu achten -umgekehrt sollen viele Medikament in Kapselform oder als Trinklösung zusammen mit dem Essen konsumiert werden, um optimale Resultate zu erzielen.

Salben und Gels

Wenn Sie natürliches Schmerzmittel kaufen, etwa in Form von Salben oder Gels – findet sich häufig der Hinweis, diese nicht auf Schleimhäute aufzutragen. Dies kann nämlich unangenehme Folgen haben, worunter neben zusätzlichen Schmerzen häufig Reizungen zu zählen sind.

Hände waschen!

Generell sollten Sie sich nach der Anwendung gründlich die Hände waschen, um die Wirkstoffe nicht in die Augen zu tragen. Zu befolgen sind auch Hinweise bezüglich Dauer und Häufigkeit der Anwendung.

Wenn Sie ein natürliches Schmerzmittel kaufen was als Pflaster angeboten wird, dürfen Sie es nicht auf offene Wunden auftragen. Dies würde Schmerzen hervorrufen. Folgen Sie dementsprechend den Anwendungshinweisen des Herstellers.

Fazit

Wenn Sie von akuten oder chronischen Schmerzen geplagt werden, ist nicht immer der Griff zu künstlichen Medikamenten notwendig. Vielen Schmerzen leichten bis mittleren Schweregrades können Sie hervorragend durch natürliche Schmerzmittel beikommen. Tun Sie Ihrem Körper etwas Gutes und denken Sie über Alternativen zu den bunten Pillen der großen Konzerne nach.im Internet!